Truth, beauty and a picture of you

Recherche, Text & Realisation: Berit Seitz

NEWS

Ian Stenlake, Ross Chisari and Toby Francis are nominated for the GLUGS AWARDS for their acting at TBPOY! Congratulations!

Andrew Worboys is nominated for the Best Musical Direction for the Sydney Theatre Awards!

Love and Death and an American Guitare with Toby Francis is nominated as Best Cabaret Production for the Sydney Theatre Awards! Congratulations!

on stage

The musicals is about ...

Truth, Beauty and a Picture of You is about the hope you find when all hope seems gone, as four lost souls struggle to find peace with themselves and their pasts. If they can’t they’ll just have to move to Marrickville.

 

Tom’s dad Stewie used to be in a band. They were big – sort of. Legends on three blocks in the inner-west. That was many years ago and Stewie has long since gone to the big pub gig in the sky while the surviving band members, Anton and Charlie, are wrestling with their own personal demons - Charlie is holding up the front bar in a succession of pubs on King St while Anton just wants the past to stay in the past while he disappears into a blur of mediocrity. When Tom arrives in town from Taree to search out his dad’s old band mates, the slow decline of Anton and Charlie is rudely interrupted.

Worum geht es im Musical

Truth, Beauty and A Picture of You handelt von neuer Hoffnung, wenn scheinbar alle Hoffnung verloren ist. Vier verlorene Seelen müssen kämpfen, um wieder Frieden mit sich und ihrer Vergangenheit schließen zu können.

 

Tom´s Vater Stewie war Mitglied in einer Band. Sie waren bekannt - imehr oder weniger. Legenden aus drei Blocks aus dem Mittleren Westen. Das war vor Jahren und Stewie spielt nun im Himmel die großen Auftritte, während die überlebenden Mitglieder, Anton und Charlie, mit ihren eigenen inneren Dämonen kämpfen müssen - Charlie führt die die erste Bar in einer Reihe von Pubs in King St, während Anton nur in der Vergangenheit leben will, während er in einem Strudel aus Mittelmaß versink. Als Tom in die Stadt kommt, um die alten Band Kollegen seines Vaters zu suchen, wird der langsame Niedergang von Anton und Charlie je unterbrochen.


We asked Alex Broun: ""How do you get the idea to let music of a band become a musical?" Here is his answer:

To me Tim's music and lyrics have always captured a timeless essence of human interaction – love, longing, loneliness – that is at first very local but also deeply universal. And that is why I think his songs strike such a deep chord in all of us. We all have been there, felt that, done that - at some point of our lives. That is why I thought they would be the perfect basis for a musical.

 

The intimacy of the new Hayes Theatre Co in Sydney is the perfect venue to launch the musical and the perfect place for the audience to get up close and experience the feelings and emotions of these much-loved songs and characters. We hope it's the launching pad for a longer journey for this work and I'm very excited to work with Tim, Neil, Andrew, Ian and the rest of the team to bring it to life.

Wir haben Alex Broun gefragt: "Wie kommt man auf die Idee aus der Musik einer Band ein Musical zu machen?" Hier ist seine Antwort:

Für mich haben Tims Musik und Texte immer das zeitlose Sein der menschlichen Interaktion erfasst- Liebe, Sehnsucht, Einsamkeit - das ist zunächst sehr begrenzt, aber auch tief universell. Und das ist, warum ich glaube, dass seine Lieder eine so tiefe Saite in uns allen berühren. Wir alle kennen solche Szene, haben es gefühlt, getan - an einem gewissen Punkt in unserem Leben. Das ist der Grund, warum ich die Musik für eine perfekte Grundlage für ein Musical hielt.

 

Die intime Rahmen des neuen Hayes Theatre Co in Sydney ist der perfekte Ort, um das Musical zu starten und der perfekte Ort um für das Publikum hautnah dabei zu sein und die Gefühle und Emotionen dieser allseits beliebten Songs und der Rollen zu erleben. Wir hoffen, es ist der Startschuss für eine lange Laufzeit des Stücks und ich bin sehr aufgeregt, mit Tim, Neil, Andrew, Ian und dem Rest des Teams zu arbeiten, um das Musical Leben einzuhauchen.


Erica Lovell was so kind to answer some questions for us:

1. How would you explain your character in the musical?

Beatrice is Tom's love interest. She's struggling with her own demons - distant parents, a party-drug habit, and creative frustration - and she channels all of that into motivating Tom into going after what he wants - a deeper understanding of his father and a musical outlet. Along the way, Beatrice has some of her own fears about relationships alleviated by Tom's kindness and sensitivity.

 


2. How is it to play the only female main character in a musical?

Playing the only female character has it's challenges. Making sure the audience doesn't see your journey as a token subplot in a male-dominated story, for example. I was determined to make sure Beatrice's own genuine story was evident.

 

 

3. Do you play an intrument in the show, too? On the photos from Noni Carroll you could just see the guys playing instruments.

I play piano in "Beauty in Me". I've played piano all my life and love it. Having a chance to play on stage is wonderful.

 

 

4. Did you play in other musicals?

I've been working in musical theatre for the bulk of my career, and recently started working in straight theatre too (which I love). I was in Little Women for Kookaburra National Musical Theatre Company in 2008, playing Amy. In 2009 and 2010 I worked for Opera Australia on A Little Night Music playing Fredrika, in 2010 I played Marta in the Australian premiere of Spring Awakening for the Sydney Theatre Company, and in 2012 I played Deb in the Australian premier of Ordinary Days for Squabbalogic. Truth Beauty is my first musical since 2012, having been working in TV and straight theatre for the last two years.

 

 

5. The Whitlams were all male musicians. Is it hard to sing their songs as a woman?

It isn't difficult. Pretty much all the songs have changed keys to suit the cast and the characters.

Erica Lovell war so nett uns ein paar Fragen zu beantworten:

1. Wie würdest du deine Rolle im Musical beschreiben?

Beatrice und Tom sind verliebt. Sie hat mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen- distanzierten Eltern, eine Drogenexperiementen und kreative Frustration - und sie verdängt das um Tom zu motivieren seine Ziele zu erreichen - ein tieferes Verständnis für seinen Vaters und einen musikalischen Durchbruch. Auf dem Weg dorthin vermindert Beatrice ihre einigen ihrer eigenen Ängste vor Beziehungen durch Toms Freundlichkeit und Sensibilität.

 

 

2. Wie ist es die einzige weibliche Hauptrolle in einem Musicl zu spielen?

Den einzige weibliche Charakter zu spielen hat seine Tücken. Zum Beispiel sicherzustellen, dass das Publikum nicht ihre Entwicklung als  Nebenhandlung in einer von Männern dominierten Geschichte, sieht. Ich war entschlossen, sicherzustellen, dass Beatrice die eigene echte Geschichte offensichtlich wird.

 

 

3.Spielen sie auch ein Instrument in der Sho? Auf den Fotos von Noni Carroll sieht man nur die "Jungs" mit Instrumenten?

Ich spiele Klavier in Beauty and Me. Ich habe schon mein Leben lang Klavier gespielt und liebe es. Es ist eine wunderbare Möglichkeit auf der Bühne Klavier zu spielen.

 

 

4. Haben sie auch in anderen Musicals gespiel?

Ich habe den Großteil meiner Karriere bereits Musicals gespielt und mittlerweile habe ich auch mit Sprechtheater angefangen (Das mag ich sehr). Ich habe 2008 die Amy in Little Women für die Kookaburra National Theatre Company gespielt. 2009 und 2010 war ich in der Opera Australia in A Little Night of Music Fredrika. 2010 habe ich die Marta in der australische Premiere von Spring Awakening für die Sydney Theatre Company gespielt, and 2012 habe ich die Deb in der australischen Premiere von Ordinary Days for Squabbalogic gespielt. Truth Beauty ist seit 2012 wieder mein erstes Musical, ich habe zwei lange nur TV- und Theaterollen gespielt.

 

 

5. The Whitlams sind alle Männer. Ist es schwer als Frau ihre Lieder zu singen?

Es ist nicht schwer, viele Lieder wurden einfach der Besetzung und den Rollen angepasst.


 

 


Toby Francis was so kind to answer some questions for us!

1.   How would you explain your character in the musical?

 My character is very tortured. He's a person who depends on the brotherhood of the band and once that falls apart he doesn't deal with it. For him, that's when he loses everything.

 

 

2.   How was it to play a "ghost"?

You know, it wasn't too different from playing a non-ghost. My character had motivations and things that they wanted within a scene and I just tried to play that as truthfully as I could.

 

 

3.  In the musical you play guitar. Do you play more instruments?

I play a bit of bass guitar when I need to but no, guitar is the only thing I play really. I'm going to learn piano though!

 

 

4.  Did you play in other musicals?

I've done a few musicals, I really love it as a piece of theatre. I was most recently in Bloody Bloody Andrew Jackson and Carrie: The Musical. I also write and perform my own cabaret shows.

 

 

5.       You are writing too. Is it easier to play a self-written play?

I find I really need a lot of outside perspective. I think the trick to writing is rewriting, and criticism is imperative to that. So when it comes time to play the character, I think it's harder in some ways because it's easy to not be able to see what is best for the character because you are too close to it.

Toby Francis war so nett uns einige Fragen zu beantworten!

1.  Wie würden Sie Ihre Rolle beschreiben?

Ich spiele eine sehr gequälte Person, die am „Zusammenhalt der Band“ hängt. Er kann nicht damit umgehen, dass diese Bruderschaft endet. Das ist der Zeitpunkt, an dem er alles verlieren würde.

 

 

2.  Wie ist es einen „Geist“ zu spielen?

Das ist im Grunde nicht anders als einen Lebenden zu spielen. Die Rolle hat Beweggründe und vieles mehr, was man in einer Szene sehen sollte. Ich habe versucht, dass so passend wie möglich zu spielen.

 

 

3. Im Musial spielen sie Gitarre. Spielen sie auch andere Instrumente?

Wenn nötig, kann ich auch ein wenig Bassgitarre spielen, aber Gitarre ist das einzige Instrument, das ich wirklich beherrsche. Ich werde wohl noch Klavier spielen lernen.

 

 

4. Haben sie auch in anderen Musicals gespielt?

Ich habe bereits in einigen Musicals gespielt, ich mag diese Art des Theaters. Ich habe unter anderem in  Bloody, Bloody Andrew Jackson und in Carrie: Das Musical gespielt. Ich schreibe und spiele auch meine eigenen Cabaret Shows.

 

 

5. Sie schreiben auch. Ist es einfacher ein eigenes Stück zu spielen?

Ich denke, ich brauche immer den Blick von außen. Ich denke, der Trick am Schreiben ist das Überdenken und Kritik ist zwingend notwendig. Wenn dann der Zeitpunkt kommt die Rolle zu spielen, dann ist es wohl auf gewisse Weise schwerer, weil man einfach nicht sieht, was das Beste für die Rolle ist, weil man sie zu nah an sich herangelassen hat.


The cast

The Crew

 

 

Thanks to MGM group for the support!

Link Sharing with


"SONGS & WHISPERS" from Bremen is a live - music and artist development network
"SONGS & WHISPERS" from Bremen is a live - music and artist development network
DAP, Hamburg
DAP, Hamburg
Official HP Ian Stenlake
Official HP Ian Stenlake


Icons made by Yannick from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0