Text, Fotos, Realisation: mTr / H. Seitz

 

 Sonntagabend. Vor-Krimi-Zeit. „Wat stöhnt da rut ut Moor?“ Die lyrisch reimende Antwort auf die Frage kommt prompt. „Das is de Wind in Reet und Rohr.“ Weit entfernt vom Krimi? Dat is keen Reth und Wind…“ jetzt wird´s interessant, denn „…dar stoehnt en Frau, dar weent en Kind“.

 

Nein, das ist nicht der Ausgangspunkt eines plattdeutschen Hörspiels auf Radio Bremen oder NDR - Gerths Bagaasch hat zugeschlagen. Musikalisch! Im Krimi-Nachspann würde es später heißen: Buch: Klaus Groth, Musik: Gerth Schmidt.

 

  Als Gerth Schmidt in einem Antiquariat der Grothsche Gedichtband „Quickborn“ in die Hände fällt, wird aufgrund seiner Begeisterung für Groth und die plattdeutsche Sprache (schließlich hat er Teile seiner Jugend in der Wilster Marsch verbracht) die Liste der über 1100 Vertonungen der Texte des holsteinischen Dichters Klaus Groth (1819 – 1899) bald verlängert. Zunächst nur so „…für den Hausgebrauch…“ - mit selbstgeschriebener Musik (Gitarre). Plötzlich wird ein Gedanke laut ausgesprochen. „Nimm das mal auf.“ Warum ausgerechnet Nils Wandrey auf die Idee kommt – dazu später mehr.

 

Gerth, der von sich sagt „Ich bin nur ein Mensch, der Musik macht“ hat zu diesem Zeitpunkt seiner der Lehrer-Band, „The Dying Uhus“ des Carl von Ossietzky-Gymnasiums in Bremerhaven die eine oder andere seiner musikalischen Ideen mehr als nur „vorgestellt“.

 

Vielleicht ist sogar das Gedicht „Min Platz voer de Doer“ der Anstoß dieses Projekt nach außen zu tragen. Der erste Schritt zu einer CD ist getan. Auf dieser CD geht es letztendlich in elf Titeln um schwärmerische Liebe, um Lebensweisheiten, um geheimnisvolles Naturerleben im Moor, um Tod, Trauer und Trost und um eindrucksvolle Beschreibungen von Natur und dörflichen Lebens im 19.Jahrhundert.

 

Anstoß, mit den Songs nach außen zu gehen und einige davon auf CD zu bringen,  ist tatsächlich die positive Resonanz auf die plattdeutschen Lieder.

 

 In den Texten dieser CD geht es schwärmerische Liebe, um Lebensweisheiten, um geheimnisvolles Naturerleben im Moor, um Tod, Trauer und Trost und um eindrucksvolle Beschreibunghen von Natur und dörfliochen Lebenn im 19. Jahrhundert.

 

 

 

Gerths Bagaasch setzt die Gedichte mit Stilmitteln aus dem Rock, der Folkmusik und auch mit bluesigen Sounds zunächst in 10 Eigenkompositionen um. Gerth Schmidt weiter:“ …für einen Song haben wir die Melodie eines alten amerikanischen Liedes benutzt, dass in den 1960er Jahren in der Version der Band ANIMALS ein weltweiter Hit war...“ Das Gedicht Dar geiht en Bek“ wird somit zu einem Ohrwurm.

 

 

 

 

 Rockige Arrangements mit dominierenden Gitarren, Bass, Bläser und Tasteninstrumenten zusammen mit seiner Raspelstimme – das ist der den Sound, den Gerths Bagaasch ausmacht. Es rockt und bluest. Es ist verblüffend, wie zeitgenössische Musik und alte Gedichte zusammenpassen.

 

 


 

Musikalischer Kopf bei der Produktion der CD ist Nils Wandrey. Er gab den vorher erwähnten Anstoß die Idee von einem CD-Projekt auch in Wirklichkeit umzusetzen. In seinen „Alligator Farm Studios“ entstanden 2014 die Aufnahmen für die CD. Er spielte auf dieser ersten CD „…. speelt Groth“ die meisten Instrumente ein. Als ausgebildeter Tontechniker für ihn kein Neuland, schließlich produziert er als anerkannter Musiker in verschiedenen Gruppierungen – auch internationalen Bands – nicht nur seine eigene Musik.

 

Nils Wandrey steht für ein gelungenes, einfühlsames Arrangement, das jedes Stück individuell betrachtet – also dem Ohr viel musikalische Abwechslung bietet. Kein Wunder, steht in seiner Vita u.a. doch klassischer Gesangsunterricht, Ausbildung in Pop-Gesang und eine 8jährige Lehrzeit an der Konzertgitarre. Nicht zu vergessen seine eigene ambitionierte Rockgruppe Crack’n Up’s, die Tätigkeit als Recording-Engineer für diverse Bands, sein Wirken als Produzent / Songwriter für Crack'n Up's und Filmmusik-Projekte (Australien), sowie sein Mitwirken in verschiedenen lokalen Musicals oder auf persönlichen Wunsch der Gruppe „Pur“ Support Act beim Rock am Meer, '04 und '06 verantwortlich zeichnend für die Aftershowparty der Gruppe „Motörhead“ und im Jahr darauf der Support für Toto.

 

Lars Hierath  ist für das „Gebläse“ verantwortlich. Zumindest in unserer Region ist er bekannter, anerkannter Saxophonist und Querflötist.

 

Ingo Beck steht auf Tasten. In diesem Fall also für souveräne Begleitung an Klavier und Orgel. Er ist als ausgewiesener und in unserer Region geschätzter Musiker auch maßgeblicher „Antreiber“ des Projekts.

 

Dieses musikalische Quartett ist, wie das Plattencover bekundet quasi die „Ur-Bagaasch“

 

Das Angebot an Musik mit mundartlichen Texten ist bei uns überschaubar. Ad hoc fallen einem Namen wie Hannes Wader, Knut Kiesewetter, Helmut Debus oder Die Tüdelband ein.

 

Gerths Bagaasch ist fernab dieser Namen anzusiedeln. Rockige Töne wechseln mit Jazz und Blues und ruhigeren Tönen. Jedes Stück steht für sich. Doch eine CD ist nicht mit einem Auftritt zu vergleichen. Was im Studio sich zu viert arrangiere lies, ist bei einem Life-Auftritt mit handgemachter Musik nicht machbar. Man benötigte Verstärkung und die fand sich in der Bremerhavener Musikszene.

Aus dem CD-Projekt ist inzwischen eine siebenköpfige Band geworden. Die Bagaasch hat weitere  Groth-Texte vertont und erweitert ihr Repertoire für Live-Auftritte, wie Januar 2016 im Bremerhavener Theater im Fischerheihafen (TiF)

 

Als Schlagzeuger ist Olaf Satzer (Foto: 2. v.r.) dabei. Seine Empfehlungsliste ist sehr lang. „...Von Rock bis Pop, von Funk & Soul bis Jazz habe ich eigentlich nicht viel ausgelassen.“ 1992 trommelte er in seiner ersten Musicalproduktion am Stadttheater in Bremerhaven. Danach bestimmte das Schlagzeug sein Leben. „…Ich machte beruflich nichts anderes mehr als Schlagzeug spielen. …. Außerdem begann ich 1995 an der privaten Musikschule Beck in Bremerhaven zu unterrichten. Die Arbeit mit den Schülern inspirierte mich dann gewissermaßen zu meiner dreibändigen Schlagzeugschule für Kinder, „Kräsch! Bum! Bäng!“. Daraufhin folgte etwas später "Garantiert Schlagzeug Lernen.“

 

Am Bass steht Stefan Hübler (Foto: 2.v.l.). Auch er hat von der Pike auf gelernt, unterrichtet nach dem Studium der Musikpädagogik (Uni Bremen) mit Schwerpunkt Popularmusik und dem Instrumentalfächern Klavier und E-Bass an der Musikschule Beck in Bremerhaven. Seine Bühnenerfahrungen sammelte er in zwei Dutzend Formationen aller Stilrichtungen

 

Dario Beck (Foto: Mitte) spielt Gitarre und Ukulele. Nachdem er früh mit Schlagzeug- und Keyboad-Unterricht begann, fiel mit sieben jahren die Wahl auf die Gitarre. Maic Burkhardt unterrichtete ihn viele Jahre. Später kam noch Gesangsuntterricht bei Nils Wandrey dazu. Parallel spielte er früh in den Bands "F.B.I." und "Redirection" mit vielen öffentlichen Auftritten (Alte Bürger Fest usw.) Seit 2012bildet er mit Katharina Seidel ein erfolgreiches Duo. Und jetzt ist es bei Gerths Bagaasch.

 

Der Youngster hat sich gut in die Gruppe eingelebt. Gerth Schmidt kann sich so voll auf den Gesang konzentrieren. Und damit ist er bei einem Live-Auftritt mit inzwischen mehr als 20 Titeln auch gut ausgelastet.

 

Insgesamt gesehen ist vor allem an einem frühen Sonntag-Abend, quasi als Tatort-Matinee, ein Auftritt von Gerths Bagaasch nicht nur akustisch ein Genuss, der manchen weniger spannenden Tatort glatt an die Wand spielt. Man kann sich nur wünschen, dass Gerth Schmidt für sich – und für uns - unter den Grotschen Texten noch genügend vertonenswertes Material findet. Das Repertoire für Live-Auftritte umfasst inzwischen so viel Material, das eine weitere CD möglich wäre.

 

Quelle: Stephan Brannys Veröffentlicht am 24.11.2014
Am Sa., 22. November um 20 Uhr fand das CD-Release-Konzert für Gerths Bagaasch … speelt Groth im „storms soeben“ Lutherstraße 7 in Bremerhaven statt.

Discografie

Dat Dörp in Snee
Soundbeispiel von Gerds Bagaasch
Gerths Bagaasch - Dat Do rp in Snee.mp3
MP3 Audio Datei 5.7 MB

Kontakt

Quelle: Gerths Bagaasch
Quelle: Gerths Bagaasch

 

 

 

 

 Homepage: www.gerthsbagaasch.de

Link Sharing with


"SONGS & WHISPERS" from Bremen is a live - music and artist development network
"SONGS & WHISPERS" from Bremen is a live - music and artist development network
DAP, Hamburg
DAP, Hamburg
Official HP Ian Stenlake
Official HP Ian Stenlake


Icons made by Yannick from www.flaticon.com is licensed by CC BY 3.0